Einzigartiger Umbau: Porsche 911 im Retro-Look

Newsletter -

Es ist eine Menge Zeit bis zu diesem Augenblick vergangen – dann war es an einem sonnigen Januarmorgen so weit: Der Moment, in dem unser Retro-911er das erste Mal ausgefahren wurde. Ein Zusammenfließen reizvollster Epochen.

Grundlage dieses Retro-Umbaus ist ein 1991er Porsche 964, der im jetzigen Zustand keine Wünsche in Sachen Komfort offen lässt. Die 964er-Baureihe ist die erste Modellreihe des 911, die serienmäßig mit ABS und Servolenkung ausgestattet war und eine Klimaanlage hatte, die auch dem Namen gerecht wurde. Daher bietet die 964er-Baureihe die ideale Basis für Retro-Umbauten.

Da die Silhouette des Porsche 911 von 1968 bis 1993 kaum verändert wurde, eignen sich diese Porsche 964-Modelle hervorragend, um Umbauten aller Art zu verwirklichen und Fahrzeugikonen aller Kapitel der Porsche-Historie zum Leben zu erwecken.

„Wir haben einen sehr strengen Ansatz gewählt, da wir eine sehr klare Vorstellung von dem Auto hatten, das am Ende des Projektes entstehen sollte“, sagt Motopark-Chefmechaniker Mark McEntee. „Wir wollten eine Verbindung zwischen der brutalen Schönheit der 1970er Porsche 911-Rennwagen und der modernen Technik von heute schaffen.“ Entstanden ist ein Wagen, der sowohl pure Freude am Fahren als auch den Komfort zeitgemäßer Technik bietet.

Zahlreiche technische Highlights, die in dieser Form und Kombination einzigartig sind, machen diesen Wagen zu einem Unikat. Es ist ein Wagen, der kompromisslos als alltägliches Fahrzeug genutzt werden kann oder nur ab und an in das Abenteuer Porsche entführt – ganz, wie Sie wünschen.